News

23. September 2021

Ausschreibung Schülerliga (LJVM u12) und LJVM u10

Die Ausschreibung der Schülerliga ist hier zu finden und die LJVM u10 hier. Bei der u10 bitte den Hinweis zur Testpflicht für Schüler beachten, da die normale Testung in der Schule in der Woche davor nicht stattfindet.

1. September 2021

Bericht von der DJEM in Willingen

Fünf Spielerinnen und elf Spieler fuhren diesen August zusammen mit einem Delegationsleiter, einem Landestrainer, einer Landestrainerin und einem Betreuer ins verregnete Willingen. Der Check-In im Sauerland Stern Hotel bezeichnete den Startschuss für das fleißige Essensbändchensammeln, da alle drei Tage erneut auf Corona getestet werden musste. Es gab kein positives Testergebnis, dafür hatten wir alle am Ende der Woche eine bunte Bändchenkollektion am Handgelenk.

Mannschaftsfoto mit Trainern DJEM 2021 Willingen

Das Turnier startete sehr gut für Ronja Wilke (SAV Torgelow) in der u10w, Jakob Herrmann (auch SAV Torgelow) in der u12, Andy Schott (SG Güstrow/Teterow) in der u14 und Marius Fromm (Greifswalder SV) in der u18, die alle einen Sieg in der ersten Runde einfahren konnten. Diese Ergebnisse sorgten bereits für große Begeisterung bei Max Weber, Holger Borchers und Rabea Schumann, die in diesem Jahr für die Vorbereitung und Partieanalyse verantwortlich waren. Im weiteren Turnierverlauf wurden noch viele lehrreiche Partien gespielt, einige Gegnerinnen ausgetrickst und viele gute Ergebnisse gegen die starke Konkurrenz aus ganz Deutschland erkämpft.

In der u10 hatten wir dieses Jahr vier Plätze durch den sehr starken 5. Platz von Jakob Herrmann im letzten Jahr. Der amtierende Landesmeister Oleksandr Gavrylyuk (TuS Makkabi Rostock) bewies auch bei der DJEM sein Können und holte am Ende starke 4 Punkte in 11 Runden. Hannes Artur Schröder (SG Eintracht Neubrandenburg), Jannis Herrmann (TuS Makkabi Rostock) und Friedrich Lange (TSG Neustrelitz) kämpften ebenfalls über das gesamte Turnier für ihre Punkte und konnten zeigen, dass in ihnen viel Potenzial steckt.

In der u10w sorgte Ronja Wilke (SAV Torgelow) ja bereits in der 1. Runde für eine Überraschung. Nach vier Niederlagen in Folge drehte sie allerdings wieder richtig auf und gewann 5 Partien hintereinander! Die Landestrainerin konnte ihren Augen kaum trauen. Die auf Platz 31 gesetzte Ronja erreichte insgesamt 6 Punkte und landete damit in den Top 20.

Die Altersklasse u12 wurde durch Jakob Herrmann (SAV Torgelow) und Lio Keanu Wellßow (HSG Stralsund) vertreten. Jakob, der bereits bei der LJEM in der u18 statt in seiner eigenen Altersklasse gespielt hatte, wurde dem Betreuer mit DWZ 0 zugewiesen. Dies schien ihm jedoch nicht zu schaden. Jakob erkämpfte sich am Ende 4,5 Punkte aus 9 Runden gegen viele stärkere Gegner. Er darf nächstes Jahr noch einmal in dieser Altersklasse starten und sein Glück gegen die besten Kinder aus Deutschland versuchen. Bei Lio lief es anfangs nicht so gut, am Ende verbesserte er sich jedoch.

In der u12w spielten Tatevik Mia Stepanjan (ESV Wittenberge) und Ritu Chandrasekher (TuS Makkabi Rostock). Hier zeigte vor allem Ritu Ergebnisse deutlich über den Erwartungen, die ihr Landestrainer an sie hatte. Sie erspielte sich 5 Punkte aus 9 Partien und landete damit auf dem 15. Platz, obwohl sie nur an 31 gesetzt war! Sie und die amtierende Landesmeisterin Tatevik können im nächsten Jahr noch einmal ihr Glück in dieser Altersklasse versuchen.

Von der SG Güstrow/Teterow kamen dieses Jahr die beiden Vertreter der u14 Jaden Lippitz und Andy Schott. Sie waren relativ weit hinten gesetzt, spielten aber interessante Partien und Andy konnte sogar 51 DWZ-Punkte gewinnen. Beide bewiesen dabei eindeutig, dass sie bei einer Deutschen Meisterschaft mit der Konkurrenz mithalten können.

Die u14w wurde durch Tateviks Schwester Marianne Stepanjan (ESV Wittenberge) vertreten, die sich auch einen starken 16. Platz mit 4,5 Punkten erspielte. Damit war Familie Stepanjan aber noch nicht vollständig. Der Bruder der beiden Schwestern Gurgen Stepanjan (auch ESV Wittenberge) spielte im KiKa-Turnier als einziger Vertreter von MV mit.

In der u16 hatte sich bei der diesjährigen LJEM Minas Tovmasyan (TuS Makkabi Rostock) gegen viele andere Titelanwärter durchsetzen können. Auch bei der Deutschen Meisterschaft stellte er sein Können unter Beweis und spielte viele starke Partien. Von seinem Betreuer bekam er für sein Zeitmanagement zwar eine 6- (diese Note gibt es nicht, Holger!), spielte aber ansonsten starke Partien, an denen sein Betreuer um einiges weniger aussetzen konnte. In der u16w hatten wir dieses Jahr keine Spielerin.

Die u18 wurde durch FM Marius Fromm (Greifswalder SV) vertreten, der leider im Verlauf des Turniers krank wurde und an der letzten Runde nicht mehr teilnehmen konnte. Nächstes Jahr hat er eine weitere Chance auf eine Top-Platzierung! Dafür zeigte Emma Joe Trams (HSG Stralsund) in der u18w mal wieder überragende Leistungen und konnte als Letztgesetzte 3,5 Punkte erspielen. Sie wird von Insidern auch die Remis-Königin genannt.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Teilnehmenden gibt es bei der DSJ.

Keinesfalls unerwähnt darf unsere Delegationsleitung mit Nicole Herrmann und Oliver Makowiak bleiben, die sich nicht nur während der Meisterschaft um Coronatests, Hotelangelegenheiten und die Bedürfnisse der Teilnehmenden und Betreuenden kümmerten, sondern auch im Vorhinein viel organisierten und dafür sorgten, dass auch dieses Turnier für unsere Delegation reibungslos verlaufen konnte.

Die nächste Deutsche Meisterschaft findet voraussichtlich zu Pfingsten 2022 wieder in Willingen statt, die LJEM zur Qualifikation im Februar. Wir sind gespannt, ob die amtierenden Landesmeisterinnen und Landesmeister sich auch da wieder behaupten können und freuen uns auf neue Talente. Mit den Ergebnissen der diesjährigen Spielerinnen und Spieler sind wir als Landestrainer, Landestrainerin und Betreuer sehr zufrieden; wir würden uns allerdings für nächstes Jahr stabiles Internet im Hotel wünschen.

—Rabea Schumann

28. August 2021

Änderung Ausschreibung Jugendliga

Durch den Wegfall der Sonderrunde der Verbandsliga hat sich der Spielausschuss entschieden, die Ausschreibung der Jugendliga noch zu ändern. Es findet ein zusätzlicher Spieltag am 25.09. statt und an allen drei Spieltagen werden zwei Runden gespielt. Der Meldeschluss wurde auf den 01.09.2021 neu festgesetzt. Bereits gemeldete Mannschaften bestätigen bitte ihre Meldung. Der erste und dritte Spieltag findet in Stralsund statt. Der neue Termin wird voraussichtlich in Schwerin ausgespielt, die letzte Prüfung erfolgt noch.

20. August 2021

Terminplan der Saison 2021/22

Den neuen Terminplan findet Ihr unter Termine.

17. August 2021

Berichte von der DVM

Für die DVM 2020 wurden wir durch den SAV Torgelow und den Greifswalder SV vertreten. Michael Ehlers hat den folgen Bericht aus Torgelower Sicht und Ralf Kriese den Bericht aus Greifswalder Sicht geschrieben.

SAV Torgelow

Mannschaftsfoto SAV Torgelow DVM u10 2020

Ohne gesteigerte sportliche Erwartungen, aber voller Vorfreude auf eines der in diesen Zeiten eher seltenen Präsenz-Turniere, sind wir zur DVM u10 nach Magdeburg aufgebrochen. Ein kurzer Blick auf das beeindruckend starke Teilnehmerfeld verriet uns schon im Vorfeld, dass uns hauptsächlich sehr schwere Aufgaben erwarten würden.

So legten wir den Fokus von Anfang an nur auf uns, um möglichst in jeder Partie all unser Können abzurufen und uns so teuer wie möglich zu verkaufen. In bester u10-Manier gelang uns das teilweise besser und teilweise schlechter, was wir als wertvolle Erfahrung mitnehmen.

Erschwerend kam für uns hinzu, dass wir durch ein frühes Spielfrei in der dritten Runde vom Schweizer System auch noch Gegner zugeteilt bekamen, die weit über unserem Setzlistenplatz rangierten, sodass wir uns teilweise mit 300 bis 400 DWZ-Punkten Unterschied auseinandersetzen mussten.

Beeindruckend war für mich jedoch, zu sehen, mit welcher kontinuierlichen Begeisterung und Freude unsere Kinder in jeden neuen Wettkampf gingen, auch wenn wir lange Zeit mit leeren Händen dastanden.

Erst in der letzten Runde bekamen wir mit Elmshorn eine Mannschaft aus unserer Setzlistenregion zu gelost und damit einen Wettkampf auf Augenhöhe. Entsprechend heiß ging es auf allen Brettern her, gern mit wechselnden Erfolgsaussichten. Auch dank unserer unverminderten Spielfreude konnten wir uns hier knapp durchsetzen und mit dem 1. Mannschaftssieg ein achtbares Gesamtergebnis erzielen.

Stolz können wir zudem auf die Wettkampfhaltung unserer Kinder sein. Während bei unseren Gegnern oft die für u10 noch typische hektische Betriebsamkeit während der Partien zu beobachten war, ließen sich die Jüngsten des SAV davon nie anstecken und blieben stoisch auf ihren Plätzen und hochkonzentriert bei ihren Partien, ganz wie die Großen.

Ein großes Lob müssen wir der DSJ als Veranstalter und dem LSV Sachsen-Anhalt als Ausrichter aussprechen! Unterbringung, gemeinsame Organisation und die Spielbedingungen waren auf allerhöchstem Niveau. Insbesondere die Vereinbarung von Kindgerechtheit der Veranstaltung und dem anspruchsvollen Hygienekonzept ist als absolut vorbildhaft einzuschätzen. Wir waren sehr gern in Magdeburg zu Gast und nehmen die Erinnerung an eine tolle Deutsche Meisterschaft mit nach Hause.

Greifswalder SV

Die DVM u10 war für meine Kids und für mich die erste Teilnahme an einer Deutschen Vereinsmeisterschaft. Entsprechend waren wir alle ein wenig aufgeregt. Gespielt und gewohnt wurde im riesengroßen Maritim-Hotel Magdeburg, dass durch die vielen Schachspieler fast ausgebucht war. Bei unserer Ankunft wirkte wegen des gut gefüllten Foyers alles etwas wuselig, doch es war schnell zu erkennen, dass alles wohl organisiert war. Die Anmeldung inklusive »Corona-Hürdenlauf« (sprich Impf- bzw. Testkontrolle) und anschließend die Zimmervergabe klappte wie das Geschütz-exerzieren zu Ehren der Queen.

Nachmittags gleich die ersten beiden Runden—in einem riesigen, gut klimatisierten Raum. Viel Platz für alle Spieler. Es wäre sogar noch Platz für viele Zuschauer gewesen aber ich fand die Regelung »eine Person pro Team« ganz gut, die Kinder konnten so ganz in Ruhe spielen.

Das Turnier lief organisatorisch sehr gut ab. Alle Runden begannen pünktlich. Alle Ergebnisse waren sofort verfügbar. Einziger Wermutstropfen—es gab keine Siegerehrung, auch nicht in kleinerem Rahmen, was zum einen den Coronaregeln und zum anderen der knappen Zeit geschuldet war, da am Sonntagnachmittag noch eine Runde stattfand. Sportlich lief es für Greifswald sehr gut. Platz 27 von 39 Teams war deutlich mehr, als ich mir erhoffte. An den Partien müssen wir noch arbeiten aber hey, es sind u10 Kinder und es war für fast alle der erste Wettkampf nach einem dreiviertel Jahr.

Für mich war das eine rundum gelungene Veranstaltung, daher bleibt noch (was übrigens viel zu selten geschieht!) einen Dank und ein großes Lob an das Team um Michael Zeuner auszusprechen, die mit großem Engagement für uns das Event auf die Beine stellten.

10. August 2021

Ausschreibung Jugendliga

Die Ausschreibung der Jugendliga ist jetzt online verfügbar. Alle Interessierten beachten bitte den Meldeschluss vom 25.08.2021. Der Ausrichter wird zeitnah noch festgelegt, über Bewerbungen freue ich mich als Spielleiter Jugend.

10. Juli 2021

Einladung zur Jugendversammlung 2021

Unser Vorsitzender Robert Jänsch lädt zur Jugendversammlung am 8.8.2021 nach Rostock ein. Die Einladung und die Unterlagen zur Sitzung sind verlinkt. Bitte meldet die Stärke Eurer Delegation bis zum 5.8.2021 per Email beim Vorsitz, damit entsprechend geplant werden kann.

2. Juli 2021

Ausschreibung LJEM Schnellschach und LJEM u8

Am Wochenende 24. und 25. Juli wird am Schulcampus Evershagen in Rostock wieder Schach gespielt. Am Samstag wird die LJEM Schnellschach mit den Altersklassen u10 bis u20 ausgespielt. Alle Kinder und Jugendlichen unseres Landesverbandes sind dazu eingeladen. Am Sonntag folgt die LJEM u8, an der auch Kinder teilnehmen können, die noch kein Mitglied in einem Verein sind. Näheres findet ihr in der verlinkten Ausschreibung.

28. Juni 2021

6. Platz für den Greifswalder SV bei der DVM 2020 in der AK u16

In Willingen fand vom 23. bis 27. Juni die Deutsche Vereinsmeisterschaft 2020 statt, die Corona bedingt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr durchgeführt werden konnte. Der Greifswalder SV war dabei in den Altersklassen u14 und älter unser einziger Vertreter. Nach sieben harten Runden fehlt am Ende ein Quäntchen Glück für eine Medaille und es reichte nur zum sechsten Platz, punktgleich mit der Bronzemedaille. Besondere Erwähnung verdient dabei Marius Fromm, der mit 6/7 Punkten ungeschlagen am Spitzenbrett blieb.

11. Juni 2021

Termin für Jugendversammlung 2021

Robert Jänsch lädt alle Jugendlichen und Jugendfunktionäre zur nächsten Jugendversammlung der Schachjugend nach Rostock ein.

Ort:
Gläserne Aula des Schulcampus Rostock-Evershagen
Thomas-Morus-Straße 1-3
18106 Rostock

Termin: Sonntag, 8. August 2021, 10:00 Uhr

Bitte reicht alle Anträge bis zum 4.7.2021 bei Robert ein.

3. Juni 2021

Meldeschluss für die LJEM naht

Unser Landesspielleiter Jugend Ralf Kriese möchte alle Starter für die LJEM an den nahenden Meldeschluss und die Frist für die Überweisung der Startgelder und Übernachtungskosten hinweisen. Bis zum 14. Juni sind es weniger als zwei Wochen und Banken sind nicht unbedingt die schnellsten. Die Ausschreibung und Startlisten findet ihr auf der Turnierseite.

30. Mai 2021

U14-Hybridturniere der DSJ

Der Spielbetrieb bei uns im Land wartet noch auf die Freigabe durch die Politik und Gesundheitsämter. Dazu hoffentlich bald mehr. Die Deutsche Schachjugend hat für das Wochenende vom 12. und 13. Juni zu einem Hybridturnier für die Altersklasse u14 eingeladen. Es gibt dabei ein Turnier für Spielen unter Aufsicht eines Schiedsrichters, welches dann auch offiziell für die DWZ ausgewertet wird. Wenn Eurer Verein keinen Schiedsrichter kennt, der nicht in Eurem Verein ist, dann fragt bitte beim Spielleiter Jugend nach und wir werden versuchen, jemanden zu vermitteln. Ansonsten gibt es auch eine offene Klasse ohne Schiedsrichter, die allerdings dann auch ohne DWZ-Auswertung stattfindet.

7. Mai 2021

Interview mit Niklas Rickmann als Kandidaten für den DSJ-Vorsitz

Am Wochenende trifft sich die Delegiertenversammlung der Deutschen Schachjugend zum ersten Mal als eigener Verein. Es steht dabei unter Anderem die Wahl des Vorsitzenden an und unser Landesverband hat dafür Niklas Rickmann nominiert. Wir möchten allen Schachfreunden, die Niklas noch nicht kennen, die Chance geben, etwas über ihn und seine Arbeit zu erfahren. Deshalb haben wir ein (längeres) Interview mit ihm geführt.

2. Mai 2021

Neuausschreibung der LJEM veröffentlicht

Die aktualisierte Ausschreibung für LJEM in Greifswald vom 8. bis 11. Juli ist jetzt online. Alle weiteren Dokumente wie den Betreuerbogen findet ihr auf der Turnierseite.

4. April 2021

Saisonabbruch für die Schülerliga und Jugendliga

So mancher hat es bestimmt schon erwartet, jetzt ist es offiziell. Auf Vorschlag der jeweiligen Spielleiter hat der Spielausschuss in seiner Telefonkonferenz in Abbruch der laufenden Vorrunde für Schülerliga und Jugendliga beschlossen. Alle gespielten Partien werden zur DWZ-Auswertung eingereicht werden.

Wie insbesondere die Qualifikation für die Norddeutschen Vereinsmeisterschaften entschieden wird, ist aktuell noch offen. Wir hoffen die Möglichkeit zu haben, Wochenendturniere (oder auch zwei Samstage) wie bei der LVM U14 spielen zu können. Mögliche Spielmodi werden von den Spielleitern geprüft. Eine entsprechende Ausschreibung und Terminplanung wird zu geeigneter Zeit erfolgen, sobald die Corona-Situation wieder eine sinnvolle Planung zulässt.

Neuer Termin für die LJEM

Auch die Osterfeiertage stoppen Ehrenämtler nicht. Auf der Telekonkonferenz des Spielausschusses wurde beschloßen, dass der neue Termin für die LJEM der 8. bis 11. Juli 2021 ist. Ausgetragen werden soll die Meisterschaft im MaJuWi in Greifswald. Dies ist allerdings noch vorbehaltlich der Vertragsunterzeichnung.

Wir hoffen, dass der Vorlauf allen Vereinen Planungssicherheit gibt. Wir hoffen die Chance der Durchführung zu maximieren, in dem wir möglichst weit in den Sommer gehen. Noch später würde mit den Meldefristen für die DJEM kollidieren und früher mit Schule oder Verfügbarkeit von Räumen.

Die neue Ausschreibung wird durch Hans-Jürgen Rehbein als Spielleiter LJEM zeitnah erstellt und veröffentlicht. Die Teilnehmerfelder bleiben dabei auf dem Stand der Ausschreibung für den Februar-Termin, also bitte prüft die veröffentlichten Listen. Genau wir zu Beginn des Jahres bitten wir alle Teilnehmer, die definitiv nicht spielen können, umgehend Hans-Jürgen Rehbein zu informieren, damit die Nachrücker informiert werden können.

29. März 2021

Neuer Termin für LJEM gesucht

Die LJEM ist ja im Februar ausgefallen. Die Suche nach einem Ersatztermin ist schwierig. Der Wunschtermin über Himmelfahrt ist gleichzeitig der Beginn der Buchungszeit für die Jugendherbergen und damit meistens stark bis komplett verbucht. Der Ausweichtermin Pfingsten ist ebenfalls ein Problem, weil dort bereits die LEM der Männer und Frauen liegt. Insbesondere die Besten der U16 und U18 erhoffen sich auch im Meisterturnier vordere Plätze. Der dritte Termin im Gespräch ist zu Beginn der Sommerferien (z.B. 2. bis 5. Juli). Ralf Kriese überlegt als Landesspielleiter Jugend auch, die Altersklassen zu teilen, damit ein Teil trotzdem bereits Himmelfahrt spielen kann. Anregungen nimmt er dabei auch gerne per Email an.

21. März 2021

Einladung zur Online-Vereinskonferenz des DSB am 28. März

Der Deutsche Schachbund lädt am nächsten Sonntag, dem 28. März, zur ersten Online-Vereinskonferenz unter dem Motto:

„Ohne Vereine klappt’s nicht!“ – Ein Angebot für Verbände, Bezirke und Vereine.

Es geht um Vereinsarbeit im Internet, die Vorstellung von erfolgreichen Modellen und wie die eigene Arbeit sichtbarer werden kann. Es geht aber auch die Fragen, wie Vereine mehr als nur ein Ort zum Schachspielen sein können.


Alles weitere wie den Zeitplan und das Anmeldeformular findet ihr beim DSB.

17. März 2021

Teilnehmer der LVM u10 2020 aufgehorcht!

Die Deutsche Schachjugend plant die Durchführung der DVM u10 2010 vom 26. bis 30. Mai in Magdeburg. Das Qualifikationsturnier dazu wurde durch den ersten und zweiten Lockdown jeweils verhindert und auch aktuell ist es schwer, Ort und Termin festnageln zu können, bevor der Meldeschluß ist. Ralf Kriese bittet deshalb alle Vereine, die ggf. an der DVM u10 teilnehmen möchen, ihm eine entsprechende Email zu schicken. Dabei geht es um die Anzahl der Teilnehmer (Spieler/Eltern/Betreuer) und ob die Übernachtung im Hotel Maritim erfolgen würde. Damit kann er dann bis zur Frist am 10.4. zumindest melden, dass der Startplatz von MV wahrgenommen wird.

3. März 2021

Vertreter für den Deutschen Schulteam-Cup gesucht

Die Deutsche Schachjugend wird dieses Jahr leider keine Deutsche Schulschachmeisterschaften durchführen können. Als kleiner Trotz wurde deshalb der Deutsche Schulteam-Cup ins Leben gerufen. Die Ausschreibung findet ihr hier. Gespielt wird im Schweizer System am Wochenende auf Lichess, die Teilnehmer müssen allerdings trotzdem einer Schule angehören. Alle interessierten Mannschaften melden sich bitte bis zum 21. März bei Uwe Kollwitz. Wenn es mehr als zwei Mannschaften in einer Wertungsklasse gibt, entscheidet der Vorstand über die Teilnehmer.

Wenn die weitere Entwicklung im Land es zuläßt, möchten wir trotzdem die Landesschulschachmeisterschaften als Präsensturnier durchführen. Ein genauer Termin und Ort steht natürlich noch nicht fest, wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

Alle Schüler, die von Zuhause aus üben möchten, möchten wir dabei auf die regelmäßigen Turnier der DSJ für Grundschüler und Schüler bis zur 8. Klasse verweisen. Details findet Ihr im Terminkalender der DSJ.